Dynamischer Support und Widerstand

                              Dynamischer Support und Widerstand wird automatisch von den Moving-Averages gezeichnet und er wird so genannt, weil er sich wegen der Änderungen bei den Preisen ständig korrigiert. Wenn Sie sich daran erinnern, als wir die Moving-Averages besprochen haben, habe ich Ihnen erzählt, dass sie von der Berechnungen der  Durchschnittspreise für eine “X“ Periode kalkuliert werden. Ein MA mit einer kurzen Periode bleibt näher am Preis, während ein MA mit einer größeren Periode weiter weg von Preis sein wird und  ihm mehr Platz zum atmen gibt.

                Ein Preis wird wahrscheinlicher eine kurze MA Periode überschreiten, aber eine längere MA Periode wird er öfter einhalten. Schauen Sie das Bild unter an, um zu sehen, wie der Preis an der gelben 50 EMA vorbei gegangen ist, aber einen guten Support an der roten 150 EMA gefunden hat.

 

                Wenn wir MAs als Support oder Widerstand benutzen, beseitigen wir den subjektiven Teil beim Ausstellen der S/R Ebene, aber weil es so viele Möglichkeiten für den MA Typen und Perioden gibt, ist es schwierig diese perfekte zu wählen. Unterschiedliche Arten von Märkten benötigen eine unterschiedliche Art von MA. Der beste Weg zu sehen, was das Beste für Sie ist, ist es unterschiedliche Einstellungen zu versuchen. Auch können Sie mehr als einen MA auf einem einzelnen Diagramm benutzen, dass gibt Ihnen unterschiedliche Ebene von dynamischen Support und Widerstand. Im Allgemeinen sind kürzere Perioden MAs in einem längeren Zeitrahmen nützlich,  während längere Perioden MAs besser für einen kleinen Zeitrahmen passend sind.    

            Je steiler der Winkel von dem MA, desto stärker ist der Trend, und wenn er flach wird, dann treten wir in eine verlaufende Periode ein. Wenn Sie zwei MAs auf dem Diagramm benutzen, und der kurze MA über dem langen MA liegt, dann ist der Markt bullish und wenn der lange MA über dem kurzen MA ist, dann sind wir in einem bearish neigenden Markt.

           Genau wie im Fall von diagonalen Support und Widerstand, soll man in einer Aufwärtstendenz kaufen, wenn der Preis die dynamische S/R (MA) von oben berührt, und in einer Abwärtstendenz verkaufen Sie, wenn der Preis den MA von unten berührt, aber sind Sie vorsichtig bei der Wahl des MAs; denken Sie daran, dass ein kurzer MA überschritten werden kann, während ein langer MA noch hält.

Bitte lesen Sie auch unsere Artikel zu den Themen diagonaler Support und Widerstand und horizontaler Support und Widerstand.

 

 

Schreibe einen Kommentar